Mobilitätswandel

DER IMMOBILIENMARKT DER SCHWEIZ IN DER ZUKUNFT
Im Jahr 2050 werden laut den Vereinten Nationen zwei von drei Menschen weltweit in Städten leben. 100 Jahre zuvor waren es noch 30 Prozent. Der Urbanisierungsprozess ist in den westlichen Ländern bereits weit fortgeschritten. So lebten Ende 2015 in der Schweiz rund 84,5 Prozent der Wohnbevölkerung in städtischen Gebieten.

Urbanisierung und wirtschaftliche Entwicklung verlaufen jeweils im Gleichschritt. Die Produktivität nimmt zu, wenn Menschen in Städten leben und arbeiten. Auch kann in Städten die öffentliche Versorgung (wie Strom-, Wasser-, Abwasser-,Gas- und Telekommunikationsnetz) zu niedrigeren Kostenangeboten werden. Die Urbanisierung und die damit einhergehende Entstehung und Weiterentwicklung von Ballungsräumen ist eine wichtige Voraussetzung für das Wirtschaftswachstum und letztlich den Wohlstand.
Ccc2536E C6D9 495A A121 574Df216177D