Projekte Übersicht

22 Mietwohnungen inkl. 27 Tiefgaragenplätze

(Bauphase)


An der Endingerstrasse, schräg gegenüber des Restaurant Sternen, entstehen an zentraler Lage 22 neue Mietwohnungen. Diese sind auf drei Mehrfamilienhäuser und ein angebautes Wohnhaus verteilt und haben eine gemeinsame Tiefgarage mit 27 Parkplätzen.

Eine Studiowohnung soll ab 950 Franken, eine 2½-Zimmer-Wohnung ab 1050 Franken vermietet werden. Entsprechend der Vorgaben der Dorfzone I sind die Häuser gut in die bestehende Baulücke eingepasst. Hinter dem Haus entstehen Sitzplätze und Erholungsflächen. Die Wohnungen sind nicht nur über die Treppe zugänglich, sondern auch per Lift aus der Tiefgarage.
35 Terrassenwohnungen im Eigentum,
3 MFH mit Total 45 Mietwohnungen,
8 Doppeleinfamilienhäuser im Eigentum

(Projektphase)

Die Integration der Überbauung in Moosleerau wurde anhand des Leitbildes der Gemeinde Moosleerau und dem lokalen Markt sorgfälltig geplant. Dabei wird beachtet, dass nicht eine externe Siedlung entsteht, sondern dass dies ein integraler Bestandteil der Gemeinde Moosleerau wird. Die Wohneinheiten werden entsprechend nach der vorgelegten Raumplanung und dem Bevölkerungszuwachs gewählt.

Es sind 35 Terrassenwohnungen geplant, welche ebenso für junge Familien wie auch für „Alterswohnungen“ geeignet sind, da jede Wohnung auf einer Ebene gebaut wird. Die Wohnungen sind mit einem Lift zugänglich. Diese Terrassenhäuser sind für privates Wohneigentum geeignet und entsprechen auch dem Leitsatz der Casamondo „bezahlbares Wohnen“ gebaut. Die 45 Mietwohnungen verteilt in den 3 Mehrfamilienhäusern decken auch den Mietbedarf ab. Somit werden wir dem Markt der "kleineren Wohneinheiten" gerecht. Und noch mehr, die Attikawohnungen sind mit 1,5 Zi und mit 2.5 Zi-Wohnungen geplant. Warum nicht auch mal eine grosse Aussicht mit einer kleinen Wohnung? Für junge Familien sind 8 Doppel-Einfamilienhäuser geplant.
22 Reihenhäuser

(Projektentwicklugs Phase)


Seeliegenschaften in der Bestimmungen des "verdichteten" Bauens. Diese interessante Projektstudie entspricht den heutigen Bauverordnungen. Daraus resultieren diese wunderschönen "Seehäuser", welche an der äusseren Tunnelwand und Felsen angebaut werden sollen. Die Seepromenade ist für die Öffentlichkeit zugänglich und führt unter der Überbauung hindurch. Oberhalb sind die 6 Häuser angebracht. Natürlich handelt es sich hier immer noch um eine Projektstudie und um die heutige Zukunft. Daran nehmen wir teil.